Kammermusik nach Mass

 

 

 

 

 

Kammermusikkonzerte
Feiern
Umrahmungen
Firmenanlässe

 

Seit 1974 spielt die Ars Amata Zürich Kammermusik in wechselnder Formation als Trio – oder bis zum Nonett erweitert durch zusätzliche Streicher, Bläser oder einen Pianisten – bekannte wie seltener gehörte Werke aus der Klassik und Romantik, aber auch orginelle Werke des 20. Jahrh. Die Flexibilität in der Besetzung erlaubte den Aufbau eines grossen Repertiores der schönsten Werke der Kammermuskliteratur.

Den festen Kern und das Zentrum des Ensembles bildet heute das Familien-Streichtrio, das aus dem Gründerehepaar Elisabeth und Rudolf Weber-Erb und einer Tochter besteht. Zu den erfahrenen Gründungsmitgliedern, die dem inzwischen gut bekannten Ensemble den Namen gaben, haben sich junge, initiative Musikerinnen und Musiker gesellt. Das Besondere dieses Ensembles macht heute gerade diese positive Mischung von Spiellust, Solidarität und jugendlichem Eifer aus; die verschiedenen Musikergenerationen haben sich, gleichberechtigt, viel zu bieten.

Die Ars Amata Zürich zeichnet sich in jeder Formation – wie es ihr Name andeutet – aus durch tiefe Hingabe an die „geliebte Kunst“ und ursprüngliche Musizierfreude.