40 JAHRE ARS AMATA ZÜRICH

Soirées musicales

Die Soireées musicales sind aus dem Kammermusikensemble Ars Amata Zürich hervorgegangen und wurden von Elisabeth und Rudolf Weber -Erb iniziiert. Seit mehr als 40 Jahren mit weit über tausend Konzerten hat das Musiker- ehepaar im In-und Ausland, aber vorallem in einer eigenen Konzertreihe in Zürich die schönsten Werke der Kammer- musikliteratur sowohl bekannte als auch wenig gespielte Kostbarkeiten in verschiedenen Besetzungen unter dem Na- men Ars Amata Zürich (geliebte Kunst) zum Leben erweckt. Die Soirées musicales wollen diese Tradition im kleinen, aber feinen Rahmen in loser Folge fortsetzen, sei es in Zürich oder an anderen Orten. Die Zusammensetzung der Musiker ist wechselnd je nach erforderlichen Besetzungen und besteht aus hervorragenden Musikern aus dem freundschaftlichen Umfeld des Musikerehepaars. Erklärtes Credo aller Mitwirkenden ist nach wie vor die Begeisterung und Leidenschaft für die Kammermusik, die Hingabe an die klassischen wunderbaren Schöpfungen der unsterblichen Meister der letzten Jahrhunderte. An diesen Kammermusikkonzerten soll die Musik von Herzen zu Herzen sprechen; sie finden meist in kleinen ausserge- wöhnlichen, geschichtsträchtigen Räumen, die dem Geist der gespielten Werke gerecht werden, statt.

 

Selten gespielte Werke auf Youtube unter Ars Amata Zürich :

L.Spohr
L.Spohr
E.W. Korngold
Fanny Mendelssohn
F. Ries
E.v. Dohnanyi

Doppelquartett
Nonett
Streichsextett
Klaviertrio
Flötenquintett
Klaviersextett

   

E. Grieg
J. Chr.Vogel
D. Schostakowich
H. Berens
Hans Huber

Streichquartett F-Dur
Fagottquartett
Adagio und Allegretto
Streichtrio c-Moll
Klavierquintett

 

weiter zur Homepage >>>